Mit Schulz ins Paradies!

Martin Schulz steht für soziale Gerechtigkeit und menschliche Wärme. Er setzt sich für eine Reform der Agenda 2010 ein und möchte sogar die BAföG-Sätze erhöhen!
Wie jetzt aus SPD-Kreisen durchsickerte, plant „Martin der Gerechte“ für die Zeit seiner Kanzlerschaft den ganz großen Coup, der Wohlstand für alle Menschen dieser Erde garantiert:
Schulz will zurück ins Paradies!
Der ehemalige Präsident des Europäischen Parlaments wurde mehrfach im Vatikanstaat gesehen, um mit Papst Franziskus über eine Rückkehr in den Garten Eden zu beraten.
Nach dem Sündenfall hat Gott den Einlass zwar kategorisch ausgeschlossen, aber der Kämpfer aus Würselen möchte nichts unversucht lassen und eine Wiederaufnahme erwirken.
Ein Leben im Paradies würde komplizierte Probleme (Mindestlohn, ALG-Bezugsdauer, Bildungsgerechtigkeit …) lösen, weil dort alle Ressourcen unbegrenzt verfügbar wären.
Quasi Brüssel für alle!
Der begnadete Redner hat Gott angeblich ein erstes Aufnahmekontingent aus den Rippen geleiert.
SPD-Mitglieder werden selbstverständlich bevorzugt aufgenommen!