Innovative Parkraumbewirtschaftung: Stadt Einbeck führt Kuchentaste ein

In der Stadt Einbeck ist sie schon seit langer Zeit Standard: die Brötchentaste an Parkscheinautomaten.
Kurzparker können so 20 Minuten kostenlos parken, um mal eben Brötchen beim Bäcker zu kaufen.
Das Konzept hat sich zwar bewährt, erscheint aber noch ausbaufähig, da Brötchen überwiegend vormittags gekauft werden.
Auf Anregung vieler Kuchenesser, die nachmittags die Tortenschmiede ihres  Vertrauens aufsuchen, führt die Stadt Einbeck zum 1. August an allen Parkautomaten im Stadtgebiet die Kuchentaste ein.
Während bei der Brötchentaste zweimal kurz gedrückt werden muss, erscheint der Kuchenparkschein bei folgender Tastenbetätigung: drei kurz, drei lang, drei kurz.
Die Kombination wurde in Anlehnung an den SOS-Morsecode gewählt und sollte jedem bekannt sein.
Da regelmäßige Kuchenesser etwas langsamer unterwegs sind, beträgt die Gratisparkzeit 25 Minuten.
Der Ausschuss für Kultur, Tourismus und Wirtschaftsförderung prüft momentan, ob Gratisparkzeiten auch für andere Konsumgüter eingeführt werden können. Im Gespräch sind die Zeitungstaste, Zigarettentaste und Coffee-to-go-Taste.