Hoffnung für Trump und Kim Jong-un: Schweinegehirne bald transplantierbar!

Forscher der Harvard University haben einen entscheidenden Fortschritt in der Transplantationsforschung erzielt, der den Weg für die Transplantation von Schweineorganen auf Menschen ermöglicht.  Eine besondere Schweinezucht ist so kompatibel, dass Organe nicht mehr vom menschlichen Immunsystem abgestoßen werden.
Die Veröffentlichung des Fachjournals „Science“ sorgt für weltweite Erleichterung; denn mithilfe fortschrittlicher Transplantationsmedizin könnte der aktuelle Konflikt zwischen US-Präsident Donald Trump und Nordkoreas Diaktator Kim Jong-un entschärft werden.
Experten empfehlen, die hitzigen Gehirne der beiden Exzentriker durch Schweinegehirne zu ersetzen.
Schweine sind klug, sensibel – und fühlen sogar den Schmerz, wenn andere Schweine leiden.
Somit sind die Tiere den Polit-Charakterschweinen Trump und Kim Jong-un emotional und kognitiv haushoch überlegen!
Ein Team von Ärzten ist bereits mit der Planung der beiden komplizierten Eingriffe betraut.
Im Zuge der Operationen sollen wohl auch die Frisuren der Heißsporne durch pflegeleichte Schweineborsten ersetzt werden.
Die Welt wird es den Medizinern danken!