Neuer Trend am Filmset: Immer mehr Doubles lassen sich von Doubles doubeln!

Wenn für einen Actionfilm gefährliche Szenen gedreht werden, dann kommt in der Regel ein Stuntman als Double für den Star zum Einsatz.
Da die Szenen immer spektakulärer und somit gefährlicher werden, verweigern jedoch mittlerweile viele Stuntmen die Mitarbeit am Set.
Amerikanische Produktionsfirmen greifen deshalb bei den Dreharbeiten zu einem ungewöhnlichen Trick: Sie engagieren ein Double für das Double!
Die Agentur „Double-Backup“ vermittelt todesmutige Männer und Frauen, die den eigentlichen Kaskadeuren täuschend ähnlich sehen, so dass der Kinobesucher keinen Unterschied bemerkt.
Somit hat jeder Star der Stuntmen-Szene ein eigenes Double, das bei richtig gefährlichen Dreharbeiten einspringt.
Ein Sprecher der „International Stunt Association“ (ISA): „Durch die Doubles ist unser Beruf erheblich sicherer geworden. Viele tödliche Unfälle bekannter Stuntmen hätten dadurch vermieden werden können!“