Angst in Einbeck: Pflegekräfte nach Northeim verschleppt?

In der kleinen Bierstadt Einbeck geht die Angst um! Seit zwei Wochen verschwinden Pflegekräfte des Bürgerspitals auf mysteriöse Weise.
Nun haben die zuständigen Polizeibeamten eine erste heiße Spur, die nach Northeim führt!
Sonderermittler hegen den Verdacht, dass die Pflegefachkräfte von Fängern der Helios Klinik Northeim verschleppt wurden und unter unmenschlichen Bedingungen zur Arbeit gezwungen werden.
Fachpersonal wird dort verzweifelt gesucht. Wie angespannt die Lage in der Albert-Schweitzer-Klinik ist, zeigt ein Litfaßsäulen-Plakat, das aufmerksame Passanten in Einbeck entdeckten (siehe Titelbild).
Die Polizeidienststelle Einbeck ruft die Bevölkerung zu erhöhter Wachsamkeit auf und stellt die Gesundheits- und Krankenpfleger des Bürgerspitals unter Personenschutz.
Ein Polizeisprecher: „Pflegekräfte aus Einbeck sollten die A7-Autobahnauffahrt ‚Northeim-Nord‘ dringend meiden. Wenn Sie in Richtung Norden in den Urlaub fahren, dann nehmen Sie bitte die Auffahrt ‚Northeim-West‘ und fahren Sie mit verschlossenen Fenstern und Türen mit mindestens 160 km/h an der Gefahrenstelle mit dem gelben Betonklotz vorbei!“