Chefarzt-Amnesie: Privatpatienten können sich nicht an Behandlung erinnern!

Er strahlt Kompetenz, Güte und Autorität aus: der Chefarzt!
Um bei Krankheit in den Genuss der Chefarztbehandlung zu kommen, lassen sich viele Patienten extra privat versichern und zahlen dafür gerne mehr.
Nun stehen Krankenhausexperten vor einem medizinischen Rätsel; denn viele Privatpatienten, die auf ihren Abrechnungen den Posten „Chefarztbehandlung“ finden, können sich an den „Dreiviertelgott in Weiß“ gar nicht erinnern!
Neurologen sprechen von dem Phänomen der „Chefarzt-Amnesie“, das bundesweit auftritt und bisher nicht behandelt werden kann.
Peter H., Privatpatient aus Göttingen: „Auf meiner Krankenhausabrechnung erscheinen mehrere Chefarzteinheiten über insgesamt 3.500,- Euro. Ich kann mich beim besten Willen nicht an den Mann erinnern und glaube, dass ich ernsthaft krank bin!
Lt. Einschätzung der Experten sind Kassenpatienten nicht von der Erkrankung bedroht, da sie Chefärzte nur aus Fernsehserien kennen und Realkontakte völlig ausgeschlossen sind.
Der Verband Deutscher Chefärzte (VDC) versichert allen Privatpatienten:
Auch wenn Sie sich nicht an uns und unsere Fähigkeiten erinnern – wir rechnen weiterhin stark mit Ihnen!

Bildquelle: Bundesarchiv Bild 183-1988-0809-316, Rostock, Klinik für Innere Medizin, Arztvisite.jpg