Chip-Sicherheitslücken: 3 Hersteller geben Entwarnung

In Computerchips sind neue Sicherheitslücken entdeckt worden, durch die Angreifer an vertrauliche Daten kommen könnten.
Weltweit sind Firmen und private Nutzer deshalb aufgerufen, verfügbare Sicherheitsupdates zu installieren, um Einfallstore für Hacker zu schließen.
Nun geben die Hersteller Entwarnung für folgende Geräte:

  • Apple II, Baujahr 1977
  • Commodore PET 2001, Baujahr 1977
  • IBM Personal Computer, Baujahr 1981

Die drei Modelle gelten als absolut sicher und können auch in sicherheitsrelevanten Bereichen genutzt werden.
Alle drei Hersteller kündigen an, treue User zeitnah mit Softwareupdates zu versorgen und die Geräte damit noch benutzerfreundlicher zu gestalten.
Entsprechende 3½-, 5¼-Zoll-Disketten und Lochkarten sind ab Februar im PC-Fachhandel erhältlich.

Bildquellen:
By Rama & Musée Bolo, modified by NeonZero (Apple II-IMG 7067.jpg) [CeCILL (http://www.cecill.info/licences/Licence_CeCILL_V2-en.html) or CC BY-SA 2.0 fr (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/fr/deed.en)], via Wikimedia Commons
By Photographer: Tomislav Medak from Flickr / Editing: Bill Bertram (Pixel8) [CC BY-SA 3.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons
CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=51833