Terroranschlag? Tausende Narren bei Karnevalsveranstaltungen vergiftet!

Bei den diesjährigen Karnevalsveranstaltungen sind Tausende Karnevalisten Opfer eines heimtückischen Giftanschlags geworden!
Die Menschen litten unter Gangunsicherheiten, Sehstörungen, Sprachproblemen und Übelkeit mit schwallartigem Erbrechen.
In einigen Fällen fielen die Betroffenen sogar in einen komatösen Zustand und waren über Stunden nicht mehr ansprechbar.
Toxikologen, die mit der Untersuchung der bundesweiten Vorfälle betraut sind, stehen vor einem Rätsel.
Erste Opfervernehmungen ergaben, dass alle intoxikierten Narren alkoholische Getränke konsumiert haben. Deshalb gehen Experten davon aus, dass die Getränke mit einem schnell wirkenden Nervengift präpariert wurden.
Wie das bis dato unbekannte Toxin in die Getränke kam, müssen weitere Untersuchungen klären.
Die Bundesstaatsanwaltschaft hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet alle Opfer, sich bei der nächsten Polizeidienststelle zu melden.
Der Generalstaatsanwalt: „Bitte überwinden Sie Ihre Ekel- und Schamgefühle und machen Sie eine Aussage, damit wir die Verantwortlichen fassen können!

 

Bildquelle: Citanova Düsseldorf, Düsseldorf Rosenmontag 2014 IMG 1283 (12915181833), CC BY 2.0