Höhere Gewalt: Schneeflocken legen ICE lahm!

Der neuerliche Wintereinbruch hat bundesweit für Zugausfälle und Geschwindigkeitsdrosselungen bei der Deutschen Bahn gesorgt.
Schnee und Eis beeinträchtigen jedes Jahr den Schienenverkehr in Deutschland und stellen die Fahrgäste auf eine harte Geduldsprobe.
Ein Sprecher der Bahn zu den Störungen: „Leider waren die Schneeflocken in dieser Kälteperiode besonders hartnäckig. Eine einzelne Flocke reicht aus, um einen modernen Intercity-Express auszubremsen bzw. komplett zum Stehen zu bringen!“
Immer wieder verletzen sich Bahnpassagiere, wenn das Flaggschiff des Fernverkehrs über eisharte Schneeflocken rollt.
Auch Entgleisungen sind nicht ausgeschlossen, so dass die Deutsche Bahn einzelne Hochgeschwindigkeitsstrecken präventiv stilllegt, wenn Schneefall droht.
Die Deutsche Lufthansa AG zeigt sich von der Unternehmensführung der Bahn begeistert: „Wir finden es super, dass die Deutsche Bahn unsere Flugausfälle nicht ausnutzt, um eingefleischte Flieger für die Schiene zu begeistern. Diese Form der winterlichen Solidarität ist vorbildlich!“