Rechtsrock-Konzert Themar: Künftig nur noch Polizei-Bands auf der Bühne!

Beim Rechtsrock-Konzert im thüringischen Themar zeigte das Bierverbot anscheinend Wirkung! Statt der erwarteten 1200 Personen kamen wohl nicht einmal 800, so dass sich vermutlich mehr Polizisten als Nazis auf dem Veranstaltungsgelände aufhielten.
Die Veranstalter wollen sich der veränderten Zusammensetzung des Publikums stellen und künftig nur noch Polizei-Bands auftreten lassen.
Damit sind rechtskonforme Liedtexte garantiert.
Den musikalischen Auftakt soll im nächsten Jahr das Polizeiorchester des Freistaates Thüringen mit zünftiger Blasmusik übernehmen.
Als musikalischer Höhepunkt ist das Kammermusikensembles des Polizeimusikkorps mit dem Märchen „Peter und die Wolfsschanze“ eingeplant.
Auch die Fanartikel-Stände sollen bei künftigen Konzerten polizeifreundlicher ausgestattet sein. Als möglicher Geheimfavorit unter den Verkaufsartikeln gilt schon jetzt das Shirt mit dem Aufdruck „Polizei – Heil Helfer!“.