Deutsche Klopapierkrise: Humanitäre Katastrophe durch Corona!

Durch die Ausbreitung des Coronavirus werden die Klopapiervorräte in deutschen Haushalten knapp!
Wer sich jetzt noch nicht mit den überlebenswichtigen Hygieneartikeln eingedeckt hat, dem droht eine Katastrophe ungeahnten Ausmaßes!
Es liegen keine gesicherten medizinischen Erkenntnisse darüber vor, wie sich unabgewischte Ärsche auf die Gesundheit der Betroffenen auswirken.
Allerdings reagieren wohlstandsverweichlichte Menschen aus Industrienationen ausgesprochen sensibel auf Änderungen der Rektalversorgung.
Die Union Afrikanischer Staaten hat die ausweglose Situation der deutschen Bevölkerung erkannt und Hilfe zugesagt. Ein erstes Transportflugzeug mit afrikanischem Toilettenpapier ist auf dem Flughafen Köln-Bonn gelandet.
Die Maschine vom Typ Antonow 225 wird in Afrika scherzhaft „Analbomber“ genannt. Eine Analogie zu den „Rosinenbombern“ der Alliierten zur Zeit der Berliner Luftbrücke, die West-Berlin mit Lebensmitteln und anderen Hilfsmitteln versorgten.
Die lebensnotwendigen Papierrollen sollen mit Hubschraubern in die deutschen Krisengebiete gebracht werden.
Bundesgesundheitsminister Spahn bedankt sich bei den Afrikanern für die beispiellose Solidarität: „Entscheidend ist halt immer, was hinten ankommt!“