Obszöne Sexfilme auf Pro 7: Männer beschweren sich über Werbeunterbrechungen

Der Fernsehsender Pro7 ist mit einer Beschwerdeflut in das Jahr 2017 gestartet.
Mehr als 100 erboste Männer haben den Sender aufgefordert, die lästige Unterbrechung der Werbung im Nachtprogramm zu unterlassen.
Hintergrund: In der Silvesternacht wurden die obszönen Werbefilme verschiedener Sexanbieter permanent durch nervige US-Sitcoms gestört!
Peter H., verärgerter Zuschauer: „Bis 1:00 Uhr war das Programm wirklich extrem langweilig. Dann aber kamen die anregenden Kurzfilme mit überaus begabten Nachwuchsschauspielerinnen. Leider wurden die kleinen Meisterwerke immer wieder durch die US- Serie „Big Bang Theory“ unterbrochen. Wer soll denn da zum Abschluss kommen?
Die Programmverantwortlichen des Privatsenders denken nun darüber nach, die Sexwerbung als Endlosschleife in das Nachtprogramm einzubauen und Sitcoms nur noch in kurzen Intervallen einzuschieben.
Auch eine DVD-Sammlung mit dem Titel „Best of 0180“ soll bereits im Frühjahr im Pro7-Shop erhältlich sein.