Späte Chance zum 65. Geburtstag: Wolfgang-Petry-Imitatoren hoffen auf Comeback

Es war ein rabenschwarzer Tag für alle Discofox-Tänzer: Bei der Verleihung der Goldenen Stimmgabel verkündete Wolle Petry am 24. September 2006 sein plötzliches Karriereende.

Noch schlimmer erwischte die schockierende Nachricht den deutschen Arbeitsmarkt, denn mehr als 5000 Wolfgang-Petry-Imitatoren standen von heute auf morgen vor dem beruflichen Aus.

Umschulungsprogramme der Arbeitsagenturen brachten nur in wenigen Einzelfällen Erfolg. So konnten 20 Petry-Doubles in Mireille-Mathieu-Shows unterkommen. Sie mussten vorher lediglich Schnauzbart und Freundschaftsbänder entfernen und die krause Haarpracht glätten.

Ansonsten stürzten viele Petry-Kopien finanziell ab und hofften Jahr für Jahr auf ein Comeback des Originals.

Mit Vollendung des 65. Lebensjahr kehrt Petry vielleicht zurück auf deutsche Bühnen.

Der Schlagerpudel zu den Gerüchten: „Ich denke ernsthaft über ein Comeback nach, weil ich verhindern will, dass meine Doubles im Alter zu Grundsicherungsempfängern werden.

Auch Hersteller von Freundschaftsbändern freuen sich über ein etwaiges Revival; denn die sozialen Medien bieten ganz neue Absatzchancen.

Sollte sich Petry für jede Freundschaftsanfrage bei Facebook ein Freundschaftsband anlegen, so wird die Branche boomen!

Anmerkung der Redaktion: Hölle, Hölle, Hölle!!!