Model-Selbsthilfe: Bulimie Watchers gegründet

Der Berufsverband der Mode Models reagiert auf die lautstarken Forderungen, den Schlankheitswahn zu beenden, mit der Gründung von Bulimie-Gruppen.

Bonnie Stange vom Verband: „Wir sind stolz auf unser (Leicht-)Gewicht und lassen uns die Gewichtszunahme nicht aufdiktieren!

Mit der Gründung der Bulimie Watchers wollen sich die Models gegenseitig unterstützen und ein Zeichen gegen die zunehmende Verfettung der Branche setzen.

Das Prinzip ist so einfach wie genial:

Die Bulimie-Watchers-Teilnehmerinnen zählen aufgenommene „Eating-Points“ und subtrahieren davon die erbrochenen „Sickness-Points“.

Das Ziel besteht darin, eine möglichst negative Punktebilanz zu erreichen.

Bei den wöchentlichen Zusammenkünften wird das Erbrochene mitgebracht und im Plenum gewogen.

Fazit der Redaktion:

Wer gerne in einer Gruppe sein extremes Untergewicht halten möchte, ist bei den Bulimie Watchers gut aufgehoben. Der langfristige Erfolg hängt allerdings davon ab, dass die gegenseitige Unterstützung nicht wegbricht.